Tipps für Nautiker

AC Nautik .eU, 10. Januar 2019

So wird der Schiffsausflug ein angenehmes Erlebnis wird

Ratschläge zu befolgen fällt schwer – wer einen Urlaub in Kroatien in vollen Zügen genießen will, sollte trotzdem ein paar Ratschläge befolgen. Speziell dann, wer nicht mit dem eigenen Boot angereist wird.

• Nach der Ankunft stellt sich die Frage: welches Boot soll gechartert werden? Definieren Sie die Ansprüche z. B. Angelreise oder mehrtägiger Törn zu den schönsten Zielen im Urlaubsgebiet.
• Dann müssen Sie abklären, welche Möglichkeiten Ihre Skipper-Lizenz in Kroatien zulässt, ohne gültige Skipper-Linzens können Sie kein Boot chartern.
• Ist das geklärt, holen Sie mehrere Angebote ein und bedenken Sie, dass Sie noch eine Kaution hinterlegen oder eine Kautionsversicherung abschließen müssen.
• Haben Sie ihr Boot gefunden, erfolgt die Übergabe-Abnahme – seien Sie kleinlich, denn bei der Rückgabe fällt alles das, was nicht notiert wurde, auf Sie zurück. Das betrifft das Inventar und auch die Sicherheitsausrüstung. Ebenso wichtig ist es, auf etwaige Kratzer acht zu geben, nicht dass Ihnen die Beschädigungen in Rechnung gestellt werden.
• Die Route, die Sie nehmen wollen, sollten Sie im Vorfeld festlegen. Prüfen Sie die Route auch mit einer Seekarte.
• Überprüfen Sie ebenso die versicherungstechnischen Gegebenheiten, um teure Schäden, die nicht von der Versicherung abgedeckt werden zu umgehen. So wird auch Ihr Ausflug ein unvergessliches Erlebnis ohne böse Überraschungen.

www.kuestenpatent-kroatien.at/ac-nautik-blog/tipps-fuer-nautiker/


Original-Inhalt von AC Nautik .eU und übermittelt von AC Nautik .eU