Jetzt einen Klassiker buchen: eine Flug Safari in die Masai Mara

Thomas Horn, 1. April 2019

Die Masai Mara ist das wohl bekannteste Schutzgebiet Afrikas. Viele träumen davon, dort einmal Urlaub zu machen. Warum nicht? Jetzt lässt sich ein wahrer Klassiker unter den Safarireisen zu günstigen Preisen buchen: eine Flug Safari in die Masai Mara. Wie eine solche abläuft, darüber informiert die Seite kenia-safari.de. Hier haben Spezialisten auf dem Gebiet der Kenia Safaris alle Informationen einschließlich der Beschreibungen zu den Nationalparks und den besuchten Camps und Lodges ausführlich zusammengestellt.

Nach zweistündigem Safari Flug direkte Landung in der Masai Mara

Eigentlich ist der Safari Flug dazu gedacht, die An- und Abreisezeiten so kurz wie möglich halten. Allerdings ist allein schon der Flug über Kenia ein Highlight. Bei der dreitägigen Masai Mara Safari mit zwei Übernachtungen im Governors Zeltcamp lässt sich erst die Landschaft von oben betrachten, anschließend geht es auf dem Boden mit dem Jeep auf Safari. Bereits nach etwa zwei Stunden landen die Safariteilnehmer mitten in der Masai Mara und das Abenteuer beginnt eigentlich sofort. Auf dem Weg ins Governors Camp gibt es einen Vorgeschmack auf die kommenden Tage. Die ersten Tiere zeigen sich. Elefanten, Giraffen, Impalas, Antilopen, Gazellen und Strauße sind nur einige Vertreter der hier lebenden artenreichen Tierwelt.

Vor dem Frühstück ist die beste Zeit für Tierbeobachtungen

Am Nachmittag stehen die Jeeps für die erste Pirschfahrt bereit. Mit etwas Glück zeigen sich vielleicht sogar einige Löwenbabys. Am nächsten Tag geht es noch vor dem Frühstück los. Jetzt ist die beste Zeit für Tierbeobachtungen. Ein prachtvoller Sonnenaufgang setzt dem Tagesbeginn die Krone auf und stimmt auf den weiteren Verlauf der Reise des Portals kenia-safari.de ein. Das einzigartige Erlebnis der Morgenstimmung in Afrikas Wildnis entschädigt für das frühe Aufstehen. Und das Frühstück kann man bei dieser Tour einfach mitnehmen und als Picknick in der Natur genießen. So verliert man keine Zeit bei den Beobachtungen von Kenias Tierwelt. Auch der zweite Abend endet bei Sonnenuntergang im Governors' Camp bei einem leckeren Abendessen und in gemütlicher Runde am Lagerfeuer. Am dritten Tag geht die Safari nach Frühpirsch und einem Mittagessen im Camp zu Ende und der Rückflug lässt die letzten Blicke über die Weiten der Masai Mara zu.

Weiterführende Informationen zum Thema auf:
https://www.kenia-safari.de/flug-safari.htm

Kurzprofil:
Um ihren Kunden ganz persönliche Erlebnisse zu ermöglichen, stellen die Mitarbeiter von kenia-safari.de für jeden einzelnen ein individuelles Afrikareisepaket zusammen. Das Team ist der Faszination Afrika seit über 25 Jahren erlegen und möchte diese ebenfalls an ihre Kunden weitergeben. Jene profitieren von der Vor-Ort-Erfahrung der Mitarbeiter.

Unternehmensinformation:
kenia-safari.de
Richard-Bogue-Straße 2
04425 Taucha


Inhalt übermittelt von Thomas Horn