Globale Modemarken und junge asiatische Designtalente - CENTRESTAGE mit spannendem Mix

Hong Kong Trade Development Council, 22. August 2019

Vom 4. bis zum 7. September steht Hongkong wieder im Zeichen der Mode. Dann findet im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) die vierte Ausgabe des Modeevents CENTRESTAGE statt.

Über einen Monat (17.8.-30.9) lang wird sie in der Metropole durch Events im Rahmen von Hong Kong in Fashion in Kooperation mit mehr als 90 Modeboutiquen, Restaurants, Hotels und Kulturdenkmäler ergänzt. Unter den 36 Einkaufsdelegationen, die zur CENTRESTAGE anreisen, wird auch eine aus Deutschland sein.

Von Allure bis Metro
Motto der CENTRESTAGE, die vielen asiatischen Modedesignern eine internationale Plattform gibt, ist in diesem Jahr Future Tribes. Insgesamt ist das Event in drei Themenzonen aufgeteilt: Für Handwerkskunst, Verfeinerung und Eleganz steht Allure, für Avantgarde-Designs Iconic sowie für zeitgenössische, minimalistische und urbane Mode Metro. Insgesamt werden rund 240 Marken, darunter über 80 lokale, ihre neuen Kollektionen präsentieren. Das Rahmenprogramm bilden mehr als 40 Events auf dem Messegelände.

Gestartet wird die CENTRESTAGE am 4. September mit einer Eröffnungsgala, die den globalen Launch der Frühjahrskollektionen 2020 des Hongkonger Labels Anaїs Jourden (Designer Anais Mak) und des New Yorker Labels Altuzarra (Designer Joseph Altuzarra) einleitet. Am Abend desselben Tages folgt die Fashion Hong Kong Runway Show, auf der sieben international bekannte Designer aus Hongkong präsent sind. Sie alle haben unter anderem ihre Modelle auf Fashion Weeks in New York, London, Kopenhagen und Tokyo gezeigt.

Auszeichnungen für junge Talente
Die Finalrunde des Hong Kong Young Fashion Designers' Contest (YDC) findet am 7. September statt. Zur Jury gehört unter anderem der bekannte japanische Designer Mihara Yasuhiro. Auf die 16 Finalisten warten insgesamt fünf Auszeichnungen, die für den Champion und Zweitplatzierten, ein New Talent Award und der für das beste Schuhdesign.

Acht lokale Designtalente wird Fashionally.com auf der CENTRESTAGE präsentieren. Kunstinstallationen bilden dort den kreativen Hintergrund für die Mode. Der weltweit größte Wettbewerb für nachhaltige Mode ist der Redress Design Award der Organisation Redress, der am 5. September vergeben wird. Strickwaren als modisches Statement zeichnet der Hong Kong Knitwear Designers' Contest am Folgetag aus.

Inspirationen und Trends
Bei der Meet the Visionaries Seminarreihe sind 2019 die Designer Anais Mak und Joseph Altuzarra ebenso vertreten wie Mihara Yasuhiro, die online Plattform GOXIP und Euromonitor International. Designer und Firmenvertreter werden nicht nur die Trends der Branche diskutieren, sondern auch den Teilnehmern exklusive Einblicke in ihre Arbeit gewähren.

Die Uhr als modische Ergänzung
Eine ideale Ergänzung zum Modeevent finden Besucher auf der parallel stattfindenden HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair und dem Salon de TE. Das breitgefächerte Angebot für Uhrenfans reicht von der Mode- über die Schmuckuhr bis hin zu Sammlerstücken.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org


Original-Inhalt von Hong Kong Trade Development Council und übermittelt von connektar.de Presseverteiler