Datenquelle für das industrielle Internet der Dinge

Reslogica GmbH, 26. November 2018

IIoT Ethernet Datensensor Entwicklungs-Kit ab sofort verfügbar

• Nachrüstung zur Digitalisierung von Produktionsanlagen
• Anwendungen in Bereichen wie Condition Monitoring und IT Security
• No Cloud: Alle Daten bleiben im Unternehmen

Sollen Produktionsanalgen digitalisiert werden, bedingt das die massenhafte Verfügbarkeit von Messwerten. Normalerweise müssen dazu Sensoren nachgerüstet oder Eingriffe in die Steuerung einer Anlage vorgenommen werden. Oft ist das aber gar nicht möglich, da die Auswirkungen auf das laufende System nicht absehbar sind.
Datensensoren bieten hier eine einfache Alternative: durch das Mithören der Datenkommunikation in existierenden Netzwerken können Sensordaten ohne jede Auswirkung auf eine Anlage extrahiert und der weiteren Verarbeitung zugeführt werden. Die Reslogica GmbH hat dazu eine programmierbare Plattform entwickelt, mit deren Hilfe sich Produktionsdaten anwendungsspezifisch auslesen und im selben Gerät auch gleich auswerten lassen.
Die Plattform verfügt über zwei leistungsfähige Microcontroller von XMOS mit jeweils bis zu 8 parallelen Kernen. Insgesamt steht eine Rechenleistung von 2000MIPS zur Verfügung. Datensensoren werden einfach in eine bestehende Ethernet Verbindung ein geschleift und können über einen dritten Ethernet Port in einem unabhängigen Netzwerk kommunizieren.
Das Datensensor Entwicklungs-Kit besteht aus einem 6x9cm kleinen Board fertig aufgebaut im Hutschienengehäuse, einem Programmierkabel sowie einem vollständigen Software Projekt im Source Code. Die Entwicklungssoftware ist kostenlos erhältlich.


Original-Inhalt von Reslogica GmbH und übermittelt von Reslogica GmbH