54 % der Berufstätigen arbeiten während der Weihnachtsfeiertage

Regus, 27. Dezember 2011

Mehr als 50 % aller Berufstätigen weltweit werden dieses Jahr über die Weihnachtsfeiertage arbeiten. Doch zwei von fünf Befragten sind der Überzeugung, dass dabei nur wenig Produktives herauskommt. Bei der Erforschung von Trends in der Arbeitswelt hat Regus, der weltweit größte Anbieter flexibler Arbeitsplatzlösungen, über 12.000 Beschäftigte aus 85 Ländern zu ihren Arbeitsplänen während der Weihnachts- und Silvesterfeiertage befragt.

Haupterkenntnisse der Umfrage:
• 54 % aller Beschäftigten weltweit werden während der Feiertage am Jahresende arbeiten;
• zwei von fünf Befragten (38 %), die über die Feiertage arbeiten, nehmen dafür einen langen Arbeitsweg auf sich;
• 39 % der Befragten sind der Ansicht, dass in dieser Zeit nur wenig Produktives erreicht wird.
• Knapp die Hälfte der Befragten (48 %) glaubt, dass die Zeit während der Feiertage eher genutzt wird, unvollendete Aufgaben fertigzustellen;
• die Wahrscheinlichkeit, dass Mitarbeiter kleinerer Unternehmen (58 %) während der Feiertage arbeiten, ist größer als die, dass Mitarbeiter größerer Firmen (48 %) in dieser Zeit arbeiten.

Garry Gürtler, General Regional Manager Balkan, CEE & CIS bei Regus, erklärt: „Eigentlich sind diese Feiertage eine besondere Zeit im Jahr, in der man Zeit mit Familie und Freunden verbringen kann, ohne berufliche Pflichten erfüllen zu müssen. Allerdings ergab unsere Umfrage, dass viele Berufstätige diese Zeit nicht voll ausschöpfen können und dass sie lange Anfahrtszeiten haben, die teilweise vermeidbar wären.“

Es ist kein Wunder, dass Arbeitnehmer die Feiertage nutzen, um unbeendete Aufgaben zu vollenden; Industrienationen kämpfen mit wirtschaftlichen Problemen, und der Wettbewerbsdruck aus den Schwellenländern wird größer. Die Unternehmen und Mitarbeiter müssen mit all diesen Entwicklungen Schritt halten. Aber die aufgewandte Zeit würde sinnvoller genutzt werden, wenn man Pendelzeiten einsparen könnte.

„Um die Work-Life-Balance zu verbessern, ist es hilfreich, Arbeitswege zu verkürzen und einen Arbeitsplatz zu wählen, der sich näher am Wohnort befindet; beispielsweise ein Business Center mit stundenweise buchbaren Büros und allen technischen Einrichtungen. Vor allem Mitarbeiter, die unter eingeschränkten Transportmöglichkeiten und ungünstigen Wetterverhältnissen am Weg zur Arbeit konfrontiert sind, können von so einem Konzept profitieren – und im Ergebnis während der Ferien mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen,“ schließt Garry Gürtler. Regus bietet Business Centers in der Wiener Innenstadt, am Wienerberg und am Flughafen.

Über Regus
Regus ist der weltweit führende Anbieter flexibler Arbeitsplatzlösungen. Die Produkte und Dienstleistungen von Regus reichen von komplett ausgestatteten Büros über professionelle Konferenzräume und Business Lounges bis zum größten Netzwerk von Videokonferenzstudios. Regus ermöglicht eine ganz neue Art des Arbeitens unabhängig von fixen Unternehmensstandorten. Kunden wie Google, GlaxoSmithKline und Nokia sowie Tausende von aufstrebenden kleinen und mittelständischen Unternehmen nutzen dieses Angebot. Sie profitieren vom Outsourcing ihrer Büro- und Arbeitsplatzanforderungen an Regus und können sich so auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Über 900.000 Kunden nehmen täglich die Regus-Services in Anspruch. Regus ist an über 1.200 Standorten in 93 Ländern und 550 Städten präsent. Dies erlaubt es Unternehmen ebenso wie Individuen, orts- und zeitunabhängig zu arbeiten. Regus wurde 1989 in Brüssel gegründet, hat seinen Sitz in Luxemburg und notiert an der Londoner Börse. In Österreich betreibt Regus sechs Business Center in Wien.

www.regus.at


Original-Inhalt von Regus und übermittelt von Regus