Frühjahrs-HYPE-EVENT 2012 für die Hotellerie und Gastronomie

Jahn & Kollegen UG (haftungsbeschränkt), 21. Februar 2012

Jahn & Kollegen steht für Beratung, Coaching und Schulung in der Hotellerie, Gastronomie und im Tourismus. Dabei verfolgt Jahn & Kollegen einen ganzheitlichen Ansatz, der im Unternehmensportfolio bestehend aus Beratung, Coaching, Schulung, Leitfäden, Management-Tools, Immobilien und Headhunting & Jobbörse widergespiegelt wird. Die besondere Stärke in all den Tätigkeitsbereichen wird durch ein polyvalentes Kompetenzteam, basierend auf fachlichen und vor allem sozialen Wissen und Können garantiert. An dieser Stelle setzt Jahn & Kollegen auch die Komplementärberatung ein, die durch die klassische Fachberatung und zusätzlich durch die systemische Prozessberatung für jeden Mandanten eine langfristige und nachhaltige Hebelwirkung für seine individuellen privaten, beruflichen und unternehmerischen Ziele hat. Das Motto der Dienstleistung von Jahn & Kollegen lautet: Strukturiertes Querdenken für den Erfolg unserer Mandanten. Hierzu haben Jahn & Kollegen eine Erfolgstreppe entwickelt, die die folgenden sieben essenziellen Schritte beinhaltet: den Betrieb analysieren, das Ergebnis besprechen, die Maßnahmen planen, die Mitarbeiter trainieren, das Potenzial ausschöpfen, die Resultate optimieren und den Erfolg damit langfristig und nachhaltig sichern.

Am 19. März veranstaltet Jahn & Kollegen im Hilton Airport Frankfurt den Frühjahrs-HYPE-EVENT 2012. Ein Event aus der Praxis für die Praxis mit folgenden Themenschwerpunkten:

> Veränderungen gestalten: Change Leadership in der Hotellerie und Gastronomie
> Ess-Trends 2012: Molekulare versus Regionale Küche
> Mensch und Umwelt im modernen Küchenmanagement
> Das Internet: Fluch oder Segen für den Küchenchef
> Erfolgsfaktor Führungsqualität: Aufgaben, Instrumente und Spielregeln

Max F. Jahn, einer der Keynote-Speaker, weist in einer seiner Aussagen auf die Bedeutsamkeit und das Verständnis für „Change Leadership“ hin: „Einer der entscheidenden Schritte innerhalb des Change Leadership ist es, die Rationalität, also den Verstand, und die Emotionen der MitarbeiterInnen miteinander zu vereinen, um Veränderungsprozesse in einem jeden Unternehmen erfolgreich zu implementieren.“ In der reinen Theorie hört sich dies etwas abstrakt an, doch in der Praxis, gemäß dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ werden an diesem Event zahlreiche zu berücksichtigende Gestaltungswege praxisnah aufgezeigt. Als kleiner Vorgeschmack auf die praxisnahen Gestaltungswege, offenbart Max F. Jahn bereits eine seiner Lösungen für das Vereinen des Verstandes und der Emotionen bei den eigenen MitarbeiterInnen: „In der Praxis haben bereits zahlreiche unserer Mandanten in durch Jahn & Kollegen durchgeführten Live Workshops es geschafft Veränderungsprozess erfolgreich und vor allem nachhaltig zu implementieren. Vor geraumer Zeit kam beispielweise ein Mandant auf uns zu, nachdem er im Zuge seines Qualitätsmanagement bemerkt hatte, dass seine Kunden mit der telefonischen Reservierung in seinem Haus nicht zufrieden sind. Um jedoch die MitarbeiterInnen mit in das Boot zur Beseitigung dieser Servicelücke zu holen, reicht es natürlich nicht aus, die neu gewonnen Informationen zu vermitteln mit der gleichzeitigen Bitte, den Missstand zu beheben. Dies kommt einer reinen Informationsvermittlung gleich, es wird nur der Verstand angesprochen, jedoch nicht die Emotionen angesprochen. Um den Verstand und die Emotionen miteinander zu vereinen, haben wir bewusst jeden Mitarbeiter in cognito einmal telefonische Reservierungen durchführen lassen. So haben wir es geschafft, die Missstände erlebbar zu machen. In einem weiteren Schritt wurden die Veränderungsprozesse eingeleitet, Ziele qualifiziert und quantifiziert und es wurde gemeinsam trainiert und geübt. Das heißt, alle MitarbeiterInnen spielten sowohl die Rolle des Anrufers als auch des Angerufenen und erlebten erneut den neuen Soll-Zustand.“ Nach Angaben von Max F. Jahn soll sich bereits binnen weniger Tage ein positives Feedback zahlreicher Stammgäste kristallisiert haben, welches eindeutig für den Erfolg der ergriffenen Maßnahmen spricht.

An dieser Stelle sei angemerkt, dass gerade im aktuellen Umfeld der Hotellerie und der Diskussionen um Änderungen bei Kommissionen von diversen Mittlern und Anpassungen von deren AGBs Change Leadership immer bedeutsamer wird, da ein großes Potenzial beim zuvor genannten Mandanten ausgenutzt wird, um den kommissionsfreien Direktvertrieb in der Hotellerie nachhaltig zu stärken.